Überfall Adrian

Überfall Adrian

Beitragvon Wilko » Mo Aug 29, 2016 6:31 pm

HAllo.
Es fällt mir auf, das im Netz es fiele Videos zum Donnerstag Morgen gibt. Aber keines zum eigendlichen Überfall.
Sicherlich ist der Gro an Leuten am Vortag abgereist, aber alles und jeder hat doch heute son Funkgerät. O.K. ich zwar nicht aber die anderen halt fast alle.

Wer kann ein Video vom Überfall zeigen ?

Es gibt fiele augenzeugenberichte von Menschen, die ich nur schemenhaft kenne.

Leute es ist Krieg!
Benutzeravatar
Wilko
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi Dez 02, 2015 8:14 am

Re: Überfall Adrian

Beitragvon FreiFrau zu Sein » Do Sep 01, 2016 12:24 pm

ja, das habe ich mich auch gefragt,
denn zumindest für den angekündigten Besuch des Gerichtsvollziehers
hat Adrian doch bestimmt Kameras installiert.

http://schaebel.de/was-mich-aergert/versklavung/update-11-finale-24-08-2016-faschisten-der-brd-gegen-adrian-ur/005940/

Gute Besserung Adrian
und alle Beteiligten an diesem,
tja, wie nennt man sowas eigentlich - Terrorismus?
seien erinnert an:
Motu proprio
Um es klar auszudrücken, ein Motu Proprio ist die höchste Form eines legalen Werkzeugs (Rechtsinstrument) auf diesem Planeten, gemäss seiner Herkunft, seinem Einfluss und seiner Struktur zur westlich-römischen Welt, übertrifft es alles, was von den Vereinten Nationen, dem Inner und Middle Temple, der CROWN oder jedem anderen Monarchen oder Staats-, Regierungschef ausgestellt werden könnte. Für Mitglieder der Vereinten Nationen oder von den Vereinigten Staaten oder Großbritannien anerkannte Nationen ist dies das höchste legale Instrument, ohne Frage.

https://removetheveil.net/2014/11/17/bedeutung-des-motu-proprio-vom-papst-11-7-2013/

"Im Fall von erlittenem Schaden und Menschenrechtsverletzungen durch Handlungen von öffentlichen Bediensteten,
die für Einrichtungen arbeiten, welche unter dem Recht der Römischen Kurie funktionieren,
sollte man sich deshalb an den Papst höchstpersönlich wenden.
Es gibt für sie keine höhere Macht und Autorität auf diesem Planeten."

Grundsätzlich ist dieser - zum canonischen "Recht" gehörende - Machtanspruch
völlig indiskutabel und Gottlos, doch vielleicht hilft es Adrian
bis wir endlich wieder VOR dem Canonischen Recht laden -
irgendwie - irgendwo - irgendwann ...
FreiFrau zu Sein
 
Beiträge: 61
Registriert: Do Aug 06, 2015 5:36 pm

Re: Überfall Adrian

Beitragvon Wilko » Do Sep 01, 2016 10:13 pm

Adrian brauchte nichts instalieren. Es waren genügend cams anwesend.

Mir kommt der Gedanke an Gladio.

Gladio war oder ist immer noch eine geheimloge.

es gibt mitlerweile wieder sehr fiel Material, welches es immer schwiriger werden lässt sich ein adäquates Bild zu machen.

Ach ja kanonisches Recht. kein Pastor kann irgend etwas beglaubigen geschweige denn jemanden in den Ehestand versetzten ohne das es vorher zur sichtung der Stammesurkunden kam.

Ein bekannter von mir ist im Besitz eines Kapitänpatentes. Der kann das alles ohne wenn und aber ?

Finde ich schon merkwürdig.

Ah kanonisches Recht. Ich war vor kurzem in Cochem an der Mosel im Urlaub. dort fiel mir ungeheuer fiele Freimaurer Symbole auf.
An dem ort wo wir wohnten waren auf zwei Kreuzungen Sonnensymbole gepflastert. Die Lagen genau auf dem Weg zum ehemaligen Bundes Geld Bunker, wo die Brid ersatzwärung gelagert hat.
Ausserdem klingt Cochem wie Cohem. Also wir sind ja Cohem. Denen den man eine andere weltgeschichte ezählt.

Allles sehr komisch.
Benutzeravatar
Wilko
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi Dez 02, 2015 8:14 am

Re: Überfall Adrian

Beitragvon FreiFrau zu Sein » Sa Sep 03, 2016 8:35 pm

tja, der Papst - was hat es mit dem motiu proprio auf sich -
Ablenkung - Verwirrung stiften, Heimtücke, Hinterlist, ...?

http://new.euro-med.dk/20160902-papst-f ... m-nach.php


Schuld, es geht nur um Schuld und Minderwertigkeit
FreiFrau zu Sein
 
Beiträge: 61
Registriert: Do Aug 06, 2015 5:36 pm

Re: Überfall Adrian

Beitragvon Wilko » So Sep 04, 2016 8:36 pm

Irgend etwas stimmt hier gewalltig nicht. Ich kann mir von den Ereignissen kein klares Bild machen.

Es braucht bestimmt noch einwenig Zeit, um die Geschehnisse weiter Interpretieren zu können.

Mir kommt der Gedanke auf, das das eine weitere gewalltige Ablemkung ist.

Hier ist was im Busch!

In den hiesigen Käseblättern wurde vor kurzem stolt die neuen mobielen Sierenen im Kreis Steinfuhrt Präsentiert.

Wozu die wohl gebraucht werden ?
Benutzeravatar
Wilko
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi Dez 02, 2015 8:14 am

Re: Überfall Adrian

Beitragvon FreiFrau zu Sein » Mo Sep 05, 2016 3:55 pm

Wenn man die Präambel der Menschenrechte liest,
dann müssten SOFORT einige Menschen Klage erheben
auf Einhaltung derselbigen,
da geht es nämlich erstmal um Frieden.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
(10. Dezember 1948)
Präambel
Da die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet,
da die Nichtanerkennung und Verachtung der Menschenrechte zu Akten der Barbarei geführt haben,
die das Gewissen der Menschheit mit Empörung erfüllen, und da verkündet worden ist,
dass einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit und Freiheit von Furcht und Not genießen,
das höchste Streben des Menschen gilt,
da es notwendig ist, die Menschenrechte durch die Herrschaft des Rechtes (gültigen!!! Rechtes natürlich)zu schützen, damit der Mensch nicht gezwungen wird, als letztes Mittel zum Aufstand gegen Tyrannei und Unterdrückung zu greifen,
da es notwendig ist, die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen zu fördern,
da die Völker der Vereinten Nationen in der Charta ihren Glauben an die grundlegenden Menschenrechte, an die Würde und den Wert der menschlichen Person und an die Gleichberechtigung von Mann und Frau erneut bekräftigt und beschlossen haben, den sozialen Fortschritt und bessere Lebensbedingungen in größerer Freiheit zu fördern,
da die Mitgliedstaaten sich verpflichtet haben, in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen auf die allgemeine Achtung und Einhaltung der Menschenrechte und Grundfreiheiten hinzuwirken,
da ein gemeinsames Verständnis dieser Rechte und Freiheiten von größter Wichtigkeit für die volle Erfüllung dieser Verpflichtung ist,
verkündet die Generalversammlung
diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte als das von allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal, damit jeder einzelne und alle Organe der Gesellschaft sich diese Erklärung stets gegenwärtig halten und sich bemühen, durch Unterricht und Erziehung die Achtung vor diesen Rechten und Freiheiten zu fördern
und durch fortschreitende nationale und internationale Maßnahmen ihre allgemeine und tatsächliche Anerkennung und Einhaltung durch die Bevölkerung der Mitgliedstaaten selbst wie auch durch die Bevölkerung der ihrer Hoheitsgewalt unterstehenden Gebiete zu gewährleisten.

Artikel 1: Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

Artikel 20: Alle Menschen haben das Recht, sich friedlich zu versammeln und zu Vereinigungen zusammenzuschließen.
Niemand darf gezwungen werden, einer Vereinigung anzugehören.
(Dies sollte auch für eine BRD GmbH gelten oder?)

Artikel 30: Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden,
dass sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet,
eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen,
welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.


Die UN selbst und die Regierungen fast aller europäischen Nationen, nehmen wir einfach die Regierung der BRD
verstoßen definitv dagegen Wilko,
was ist zu tun???

Danke

die FreiFrau
FreiFrau zu Sein
 
Beiträge: 61
Registriert: Do Aug 06, 2015 5:36 pm

Re: Überfall Adrian

Beitragvon Wilko » Fr Sep 09, 2016 1:02 pm

Sehr schöne Rezitierung.
Dazu fällt mir Mathias Claman ein der mir sagte " Das Spiel heist Monopoli und sie machen die Spielregeln "

In einem Interview sagte Schmitt zu Maischberger, als sie ihn auf die Menschenrechte hin Fragte

" Wo stehen die ? "

Da er es ohne zu überlegen sagte war die Frage im Vorfeld abgesprochen oder Schmittchen wusste haargenau, das wir den Menschenrechten nicht unterliegen.

Auf der lezten Bilderbergkonferenz ist mehrfach von Polizeisprechen " hier kann ich nur Rezitieren " gesagt worden, das dass Grundgesetz hier nicht gilt.

Wer kann das Grundgesetz aufheben ? Niemand
Es sei denn das es von vorneherein nicht gilt.
Oder für andere Personenkreise. Jezt ist mir auch klar, das der 120er der mit der Ordnung und dem Wiederstand
,der legetimierte Schießbefehl ist.

Der Schießbefehl ist längst gegeben. Adrian hat es am eigenen Leibe erfahren. wobei zum Thema Adrian mir alles komisch vorkommt. Ich möchte nicht weiter auf mutmaßungen herrumspekulieren.

Was kann man tun ?

Meineserachtens dem System den Rückenkehren und ins Staatsrecht rüberwechseln.
Ich weiss noch nicht ob es das richtige Handeln ist oder fieleicht nach Vorbild der Twinns nur noch Mensch sein.
Für mich aleine wäre das meine Lösung. Ich habe aber Familie und bin auch Beruflich noch vom BRiD System abhängig.
Eine Evolutiunäre Änderung der Systemkonvormität ist für mich momentan ein Weg.
Benutzeravatar
Wilko
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi Dez 02, 2015 8:14 am


Zurück zu Youtube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast